Baumwolle als Dämmstoff

Baumwolle hat einen sehr hohen Stellenwert unter den natürlichen Dämmstoffen und erfreut sich über große Beliebtheit

Baumwolle ist ein Dämmstoff, der immer beliebter wird, da er als sehr natürlich empfunden wird und das auch ist. Baumwälle wächst in der Natur nach, es gibt derzeit keine Versorgungsengpässe mit dem Rohmaterial. Wie natürlich Baumwolle ist, können Sie sich denken, da es immerhin auch bei der Fertigung von Textilien verwendet wird und man die positiven Eigenschaften dieses Materials zu schätzen gelernt hat. Bisher haben wir als Anwendungsbereiche die Dämmung von Außenwänden und Zwischenwänden gesehen. aber auch bei der isolierung von Geschoßdecken findet dieser Dämmstoff immer öfter seine Anwendung.

Baumwolle hat einen k-Wert von 0,4 bei einer Dämmstoffdicke von 10 Zentimeter. Besser wäre heutzutage aber bereits eine Dammung mit Baumwolle von 12 bis 15 Zentimeter. Grundsätzlich gilt zwar, je mehr desto besser, aber bei den Preisen der Baumwolle heißt es hier eine genaue Kosten-Nutzen Analyse anzustellen. Baumwolle ist einer der Dämmstoffe, welche schwer entflammbar sind, was eine weitere sehr postive Eigenschaft dieses Dämmstoffs ist.